Kostenfreier mp3-Download der Blauen Perle!
VIP-Pavillon mieten
 
 
Glotze aus - Stadion an!
Öffnungszeiten Geschäftsstelle

 


 

» Aktuell



Verpasste Chance in Northeim

2:1-Führung und Überzahl: In der 51. Minute sah es noch bestens aus für die Blauen bei Eintracht Northeim. Drei Gegentore vermasselten dann jedoch die Chance, Boden in der Tabelle gutzumachen. 2:4 hieß es nach dem Abpfiff aus Sicht des SVA, immerhin verließ der im Spiel angeschlagene Mohamad Darwish das Krankenhaus mit glimpflicher Diagnose. Gute Besserung!

Bei den Gastspielen des SV Arminia an der Northeimer Rhume fehlte zuletzt häufig ein wenig Fortune. 1:2 unterlagen die Blauen in der vergangenen Saison trotz starker Leistung auf Kunstrasen, zu Beginn der aktuellen Serie flogen sie unglücklich nach Elfmeterschießen aus dem Landes-Cup. Am gestrigen Sonntagnachmittag brockten sich die Spieler von Murat Salar und Adem Cabuk die Suppe diesmal allerdings selbst ein. Gut aufgelegt kamen die in Grün gewandeten Blauen vor rund 300 Zuschauern in die Partie, hatten in Person von Gürkan Öney bereits nach vier Minuten die Führung vor Augen. Sein Schuss strich jedoch knapp am linken Pfosten vorbei. Drei Minuten später durfte der mitgereiste Arminentross dann aber zum Jubeln ansetzen: Ebrahim Farahnaks langen Ball auf Delchad Jankir unterschätzte Northeims Keeper Christopher Meyer gewaltig, Jankir war vor ihm am Ball und nickte ins verlassene Tor zum 1:0 für den SVA ein! Die Gastgeber sahen sich auch in der Folge starken Bult-Kickern ausgesetzt, und in der 16. Minute hätte sich Delchad Jankir beinahe ein zweites Mal von seinen Mannschaftskollegen feiern lassen können. Sein Abschluss strich jedoch am rechten Pfosten vorbei. Eintracht Northeim setzte in dieser Phase vor allem auf die Karte Robustheit - dies bekam in der 23. Minute SVA-Kapitän Mohamad Darwish zu spüren. In einem Zweikampf bekam er das Knie seines Gegenspielers unglücklich oberhalb des Beckens in den Körper gerammt, sodass er benommen den Platz verlassen und ein Krankenwagen gerufen werden musste. Zum Glück verfehlte der Stoß knapp die inneren Organe, sodass der Capitano nach der Partie das Northeimer Spital verlassen und die Heimreise in die Landeshauptstadt antreten konnte. Ob er am kommenden Mittwoch in Gifhorn bereits wieder mit von der Partie sein kann, steht derzeit noch in den Sternen. Die der Verletzung geschuldete Spielunterbrechung sowie zahlreiche weitere sorgten dann nicht nur für vier Minuten Nachspielzeit in Hälfte eins, sondern zu allem Überfluss auch für einen Bruch im Arminenspiel. Testete die Eintracht in der 38. Minute mit einem Freistoß an der Kante des Sechszehners noch die Latte und kam im Anschluss zu weiteren Chancen, zielte Silvan Steinhoff in der Nachspielzeit dann genau: 1:1 mit einem platzierten Schuss ins lange Eck. Zuvor hatte sich Andreas Mikroulis im Arminentor noch mit einer sehenswerten Glanztat auszeichnen können, als er einen abgefälschten Schuss gerade noch über die Querlatte boxte.

Aus den Kabinen kamen die Arminen dann mit dem besseren Start. Nachdem Northeims Linus Baar in der 48. Minute von Referee Jonas Behrens mit Gelb-Rot frühzeitig unter die Brause geschickt wurde, brachte Leon Heesmann seine Farben kurz darauf per Kopf mit 2:1 in Führung! Die Partie schien sich damit zugunsten der Bischofsholer zu entwickeln, doch in diesem trügerischen Schein konnten sich die Arminenanhänger bei feucht-kühlen Temperaturen im Gustav-Wegner-Stadion lediglich eine Minute lang wärmen - bis Nils Hillemann aus kurzer Distanz umgehend zum 2:2 egalisierte. In der Folge vermochten die Blauen die numerische Überlegenheit nicht in eine spielerische umzumünzen, setzten die Gastgeber zu selten unter Druck und sahen sich auf der anderen Seite immer wieder gefährlichen Gegenstößen ausgesetzt. Einen davon nutzte Nils Hillemann mit seinem zweiten Treffer des Tages in der 66. Minute, den Deckel auf die Partie machte in der 84. Minute schließlich Paul Mähner, der im Anschluss an einen Eintracht-Freistoß zum 4:2-Endstand traf. Der SV Arminia verlor an der Rhume letztlich eine Partie, die aufgrund einer in der zweiten Hälfte zu zurückhaltenden Leistung gegen kämpferisch starke Northeimer nicht aus der Hand hätte gegeben werden müssen und dürfen. Da die Ligakonkurrenz auf den hinteren Plätzen am Wochenende aufrücken konnte, sollten am kommenden Mittwoch beim Gastspiel in Gifhorn möglichst Punkte her, um nicht unten hineinzurutschen. Am kommenden Sonntag um 14 Uhr tritt der SVA in zweiten Spiel der Woche auf eigenem Geläuf im Rudolf-Kalweit-Stadion gegen Aufsteiger VfL Oythe an.

Ebenfalls ohne Punkte blieben am Wochenende die U19 (0:1 in Alfeld), U17 (0:3 gegen Cloppenburg) und U15 (2:3 in Sudweyhe) des SV Arminia, und auch die Frauen unterlagen in Bischofshol der TSG Ahlten II (0:3). Alle Spiele unter www.fussball.de

 

Tore Eintracht Northeim-SVA

0:1 Delchad Jankir (7.)

1:1 Silvan Steinhoff (45.)

1:2 Leon Heesmann (51.)

2:2 Nils Hillemann (52.)

3:2 Nils Hillemann (66.)

4:2 Paul Mähner (84.)

 

SVA-Aufstellung

Andreas Mikroulis, Ebrahim Farahnak, Leon Heesmann, Mohamed Darwish (23. Tino Schröder, 69. Adem Lukac), Jovan Hoffart,  Leander Baar, Delchad Jankir, Abdullah Jankir, Stanko Lasic (73. Lasse Jannsen), Gürkan Öney, Dominik Karaca

« zurück

Unsere Unterstützer - Sponsoren und Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Einbecker - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

BBL Logistik GmbH

PSD Bank eG - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Löffler GmbH - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Concordia - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Heimkehr - Partner des SV Arminia

publish! Medienkonzepte - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Klauenberg - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Wallner - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Rex Immobilien

Fliesen Forty

Fair Trans - Partner des SV Arminia

Sparkasse Hannover - Partner des SV Arminia

Hannoversche Zimmerei - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

KSG

VGH

Sportkluft GmbH

Errea

BKFA Nord - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Sparkassen-Sportfonds-Hannover

Ehrhardt

Lotto Sport Stiftung

Aeroport

Zeitspiel-Magazin

SiTAX Versicherungsmakler GmbH – Versicherungsmakler Hannover als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

LionsHome

Villa Vitale

 
 
© 2018 SV Arminia e.V. Hannover | RSS Feed | Alle Rechte vorbehalten.