Kostenfreier mp3-Download der Blauen Perle!
VIP-Pavillon mieten
 
 
Glotze aus - Stadion an!
Öffnungszeiten Geschäftsstelle

 


 

» Aktuell



First 3 points, in the pocket!

"Die ersten drei Punkte in der Tasche!" So freuten sich die Kicker von Skerdi Bejzade und Ylli Quokaj nach dem ersten Dreier 2019/20 und feierten ihn nach dem Abpfiff in Northeim spontan in der Kabine! Beim letztjährigen Vizemeister legten die Blauen einen Blitzstart nach Maß hin und stellten die Weichen früh auf Sieg. Am Ende musste der SVA zwar noch einmal zittern, doch Keeper Sandro Soraru hielt den verdienten 3:2-Auftakterfolg am Rhumekanal mit einem gehaltenen Elfer fest!

"Bei Eintracht Northeim ist es immer schwierig zu gewinnen." So prognostizierte es SVA-Coach Skerdi Bejzade nach dem Erfolg bei den Südniedersachsen am gestrigen Sonntag den kommenden Gegnern des FCE und fasste damit gleichzeitig die gerade abgepfiffene Partie zusammen. Auch für seine Mannschaft war es nämlich alles andere als ein Spaziergang gewesen, auch wenn es nach 40 Minuten durchaus danach ausgesehen hatte. Den neuen Eintracht-Trainer Simon Schneegans hatten die Arminen mit offensiv durchdachten Aktionen überrascht, die sich frühzeitig in Zählbarem auszahlten. Mit einem weiten Diagonalball bediente Abdullah Jankir Stephane Dieupeugbeu auf der linken Seite, der das Spielgerät sehenswert mitnahm und unhaltbar für Northeims Tormann Christopher Meyer aus rund 15 Metern oben im langen Eck zur 1:0-Führung versenkte. Acht Minuten waren da gerade erst gespielt und der SV Arminia setzte nach. Einen weiten Einwurf von der rechten Seite in den Strafraum der Gastgeber brachte Ousmane Soumah per Kopf auf den Northeimer Kasten, Meyer konnte den Ball zwar mit den allerletzten Millimetern seiner Handschuhe gerade noch ans Quergebälk lenken, doch Onur Capin passte auf und schob zum Entsetzen des heimischen Anteils der rund 360 Zuschauer zum 2:0 für den SVA ein (11.)! Dem sichtlich geschockten Vizemeister 18/19 fiel ob des "Arminen-Überfalls" weiterhin nicht allzu viel ein, sodass Sandro Soraru im SVA-Gehäuse nicht viel mehr zu tun hatte, als gelegentlich durch weite Abschläge auf sich aufmerksam zu machen. Sekunden vor dem Halbzeitee musste er überraschenderweise dann aber doch noch einmal den Ball aus den eigenen Maschen klauben. Seine Vordermänner waren einen Moment unachtsam gewesen, und Thorben Rudolph verkürzte aus wenigen Metern zum 1:3 (45+1.). Gut, dass der starke Abdullah Jankir fünf Minuten zuvor per Kopf für den dritten Treffer seiner Farben zur zwischenzeitlichen 3:0-Führung gesorgt hatte!

Ob des Anschlusstreffers witterten die Gastgeber beim Wiederanpfiff nun aber natürlich Morgenluft und setzten den SV Arminia nach und nach unter Druck. Chancen blieben im zweiten Abschnitt jedoch auf beiden Seiten eher Mangelware, vielmehr beschränkte sich die intensiv geführte Partie über weite Teile im Mittelfeld. Schiedsrichter Mario Bernhardt hatte es bei hohem, aber zumeist fairem Einsatz nicht immer einfach die Partei zu lenken, tat dies jedoch souverän. In der 81. Minute musste er dann auf den Mittelpunkt zeigen, als sich nach einem Missverständnis in der Arminenabwehr Ilyas Bircan nicht lumpen ließ und seine Mannschaft auf 2:3 heranbrachte. Neun Minuten plus Nachspielzeit galt es für den SVA am Rhumekanal nun noch zu überstehen, und die Nachholspielzeit gestaltete sich unter den Anfeuerungsrufen des Northeimer Anhangs nahezu endlos. Bis zur 93. Minute hatte der SVA das 3:2 aus seiner Sicht gehalten, verpasste bei einem Konter gar die endgültige Entscheidung. Nach einer unglücklichen Situation von Youngster Richard Mensah am Strafraumeck zeigte Bernhardt dann auf den Punkt, der sicher geglaubte Sieg war zum Entsetzen des mitgereisten Arminenanhangs nun in letzter Sekunde noch in weite Ferne gerückt. Doch da stand ja noch Sandro Soraru zwischen den Arminenpfosten, der sich in Ruhe auf den Strafstoß vorbereitete. Den beileibe nicht schlecht und platziert geschossenen Elfer von Thorben Rudolph wehrte er kurz darauf bravorös ab, ebenso wie unmittelbar danach seine vor Dankbarkeit heranstürmenden Mitspieler, die ihn nur kurz umarmen durften - da die Northeimer zügig den resultierenden Eckball ausführten. Dieser brachte jedoch nichts mehr ein, sodass dem über die gesamte Spielzeit gesehenen verdienten Auftaktsieg des SV Arminia nichts mehr im Wege stand!

Glückwunsch an die erneut aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft, die nun am kommenden Samstag als Tabellenvierter zum ersten Spitzenspiel der Saison aufbrechen wird: Um 16 Uhr erfolgt der Anpfiff bei Tabellenführer Blau-Weiß Tündern, der nach einem 4:0-Heimsieg gegen den FC Hagen/Uthlede derzeit von ganz oben in der Tabelle grüßt. 

 

Tore Eintracht Northeim-SVA

0:1 Stephane Dieupeugbeu (8.)

0:2 Onur Capin (11.)

0:3 Abdullah Jankir (40.)

1:3 Thorben Rudolph (45+1.)

2:3 Ilyas Bircan (81.)

 

SVA-Aufstellung

Sandro Soraru, Tom-Lauritz Becker, Delchad Jankir, Abdullah Jankir, Frederik Bormann, Ebrahim Farahnak, Ousmane Soumah (74. Stank Lasic), Leander Baar, Moustoifa Apheze, Onur Capin (64. Adris Jankir), Stephane Dieupeugbeu (87. Richard Mensah)

« zurück

Unsere Unterstützer - Sponsoren und Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Einbecker - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

BBL Logistik GmbH

PSD Bank eG - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Löffler GmbH - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Concordia - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Heimkehr - Partner des SV Arminia

publish! Medienkonzepte - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Klauenberg - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Wallner - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Rex Immobilien

Fliesen Forty

Sportwetten24.com

wett-bonus.com/

Fair Trans - Partner des SV Arminia

Sparkasse Hannover - Partner des SV Arminia

Hannoversche Zimmerei - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

KSG

VGH

Sportkluft GmbH

Errea

BKFA Nord - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Sparkassen-Sportfonds-Hannover

Ehrhardt

Lotto Sport Stiftung

Aeroport

Zeitspiel-Magazin

buchmacher-test.com/

LionsHome

DailyFitness

SiTAX Versicherungsmakler GmbH – Versicherungsmakler Hannover als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

 
 
© 2019 SV Arminia e.V. Hannover | RSS Feed | Alle Rechte vorbehalten.