Kostenfreier mp3-Download der Blauen Perle!
VIP-Pavillon mieten
 
 
Glotze aus - Stadion an!
Öffnungszeiten Geschäftsstelle

 


 

» Aktuell



1:1 in Hildesheim

Starker Auftritt der Blauen in Hildesheim, bei dem durchaus mehr drin war als ein Zähler. Der SV Arminia kontrollierte nahezu über die gesamte Spielzeit die Partie, vermochte jedoch die sich bietenden Chancen nicht zu nutzen und musste einen mehr als zweifelhaften Handelfmeter verdauen. Die Arminen unter den knapp 1.000 Zuschauern kehrten dennoch zufrieden nach Bischofshol zurück.

Sechs Jahre ist es her, dass Arminencoach Murat Salar zum letzten Mal seine Buffer für den VfV schnürte; beim Studieren des Stadionkuriers konnte der Leser jedoch das Gefühl bekommen, als sei es gerade erst gestern gewesen. Salar wird in den Zeilen des Gastartikels zwar das Prädikat „begnadeter Fußballer“ verliehen, ausführlich aber auch als übler Rowdy auf und neben dem Platz beschrieben. Von „Nachtreten gegen einen Celler Spieler“ ist zu lesen, sechs Jahre später bekommt der Begriff „Nachtreten“ nun eine weitere journalistische Bedeutung - na ja. Nachgetreten wurde bei der Partie vor knapp 1.000 Zuschauern bei sommerlichem Wetter zwar nicht, dafür aber gut aufgetreten - und das vor allem von Murat Salars aktuellem Klub.

Der SVA versuchte vom Anpfiff weg das Zepter in die Hand zu nehmen, sah sich jedoch bereits nach wenigen Minuten einer Hildesheimer Großchance ausgesetzt. Frei vor dem von Pascal Schaar gehüteten Arminentor kam Adem Avci zum Zug, sein wuchtiger Abschluss zischte jedoch am linken Torwinkel vorbei. Der SV Arminia - zuvor bereits mit einer Tormöglichkeit von Jovan Hoffart ausgestattet - wollte sich in der Kategorie „Großchance“ ebenfalls nicht lumpen lassen und schickte aus seinen Reihen Leon Heesmann auf die Reise. Der zog von der Mittellinie aus auf und davon, setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und wuchtete das Spielgerät vorbei an VfV-Schlussmann Nils Zumbeel an den rechten Pfosten. In der Folge bestimmte der SVA mit viel Laufbereitschaft die Geschicke auf dem riesigen Raseneck des Friedrich-Ebert-Stadions und erarbeitete sich weitere Möglichkeiten. Ein Schuss von Gürkan Öney auf den kurzen Pfosten (28.) und einer von Jovan Hoffart (35.) wurden jedoch die sichere Beute von Zumbeel. Nach 43 Minuten griff Letztgenannter dann aber um gute fünf, sechs Meter am Ball vorbei bzw. unter ihm hindurch - wobei dies nicht am Unvermögen des Keepers lag, sondern einzig und allein am ausgeprägten Torriecher Mohamad Darwishs. Gut dreißig Meter vor dem Hildesheimer Kasten setzte sich Darwish allein in der Spitze gegen zwei Gegenspieler durch, sah, dass Zumbeel vor dem Sechszehner lauerte und hob den Ball gefühlvoll und wunderschön anzusehen über ihn hinweg zur verdienten 1:0-Pausenführung in die Tormaschen der Gastgeber!

Trotz pyroverdächtiger Rauchwolken aus der Hildesheimer Grillbude ließen sich die 940 im Stadion Anwesenden Pausenwurst und -getränk schmecken und bekamen im zweiten Abschnitt erneut spielbestimmende Hannoveraner zu sehen. Zu hören bekamen sie allerdings auch einen aus Arminensicht schmerzlichen Trillerpfiff des ansonsten passabel agierenden Schiedsrichters Maximilian Stargardt, der in einer Situation nach einem Eckball ein vermeintliches Handspiel im Arminenstrafraum ahndete. Ebrahim Farahnak war aus kürzester Distanz gegen die angelegten Arme geschossen worden, wobei selbst Hildesheimer Zuschauer kein Regelvergehen erkannten. So aber bekam Benedict Plaschke vier Minuten nach Wiederanpfiff die Möglichkeit, unbedrängt vom Elfmeterpunkt aus auszugleichen - und ließ sich nicht zweimal bitten. Zwar lag Pascal Schaar im richtigen Eck, doch war der Ball zu platziert und scharf geschossen, als dass Schaar aus Unrecht Recht machen konnte. Das Spiel nahm aufgrund des Ausgleichs nun natürlich einen anderen Verlauf, die Hoffnung der zahlreich erschienenen Arminenanhänger auf offensiver eingestellte Hildesheimer und sich daraus ergebende zusätzliche Räume für blaue Angriffe sollte unerfüllt bleiben. Stattdessen setzte der VfV selbst einen brandgefährlichen Konter: Zu dritt eilten die Domstädter nach 57 Minuten auf Pascal Schaar zu, der Avcis Abschluss jedoch per Fußabwehr meisterte. Der SV Arminia seinerseits investierte weiterhin viel, spielte sich des Öfteren vors Zumbeelsche Tor, doch fanden die Flanken und Eckbälle an diesem Sonntagnachmittag keinen Abnehmer. So blieb es am Ende beim 1:1, mit dem letztlich niemand so recht zufrieden war. Zufrieden waren die Mitgereisten Hannoveraner jedoch mit der Leistung des SV Arminia, die am kommenden Sonntag gegen Bersenbrück möglichst noch einmal an den Tag gelegt werden soll. Um 15 Uhr ertönt der Anpfiff im Rudolf-Kalweit-Stadion!

Keine Punkte holte die U17 des SV Arminia, 0:2 hieß es gegen Eintracht Braunschweig II. Einen Sieg verpasste die U19, nach 1:0-Führung kassierten die Blauen beim TuS Garbsen noch den 1:1-Ausgleich. Mehr unter www.fussball.de 

 

Tore VfV Bor. 06 Hildesheim-SVA

0:1 Mohamed Darwish (43.)

1:1 Benedict Plaschke (49., HE)

 

SVA-Aufstellung

Pascal Schaar, Georg König, Ebrahim Farahnak, Leon Heesmann, Mohammed Chahrour (76. Moustoifa Aphèze), Mohamed Darwish, Jovan Hoffart (90+1. Adem Lukac), Leander Baar, Delchad Jankir, Gürkan Öney, Dominik Karaca

« zurück

Unsere Unterstützer - Sponsoren und Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Einbecker - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

BBL Logistik GmbH

PSD Bank eG - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Löffler GmbH - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Concordia - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Heimkehr - Partner des SV Arminia

publish! Medienkonzepte - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Klauenberg - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Wallner - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Rex Immobilien

Fliesen Forty

Fair Trans - Partner des SV Arminia

Sparkasse Hannover - Partner des SV Arminia

Hannoversche Zimmerei - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

KSG

VGH

Sportkluft GmbH

Errea

BKFA Nord - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Sparkassen-Sportfonds-Hannover

Ehrhardt

Lotto Sport Stiftung

Aeroport

Zeitspiel-Magazin

SiTAX Versicherungsmakler GmbH – Versicherungsmakler Hannover als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

LionsHome

Villa Vitale

 
 
© 2018 SV Arminia e.V. Hannover | RSS Feed | Alle Rechte vorbehalten.