Kostenfreier mp3-Download der Blauen Perle!
VIP-Pavillon mieten
 
 
Glotze aus - Stadion an!
Öffnungszeiten Geschäftsstelle

 


 

» Aktuell



0:2-Pleite bei Lupo

Zu harmlos präsentierten sich die Blauen am Sonntagnachmittag bei Regionalligaabsteiger Lupo Martini Wolfsburg und kassierten eine 0:2-Niederlage. Jan Ademeit und Marcel Kohn in der Nachspielzeit beendeten die Serie des SVA von vier Spielen ohne Niederlage. 

"Evviva Lupo Martini" schallte es aus den Lautsprechern des Stadio Lupo - es lebe Lupo Martini. Nun strotzten die Gastgeber in spielerischer Hinsicht nicht gerade vor Lebenskraft (und auch die Salsiccia war aus), doch aufgrund einer tadellosen kämpferischen Leistung der Lupo-Kicker vermochten streckenweise gehemmt wirkende Arminen leider kein Kapital daraus zu schlagen. Nach verhaltener Anfangsviertelstunde gab es durch eine schnelle Kombination über Jan-Christian Meier, Cetin Erbek, Björn Masur und Adris Jankir im Abschluss eine gute Möglichkeit für den SVA, doch fünf Minuten später jubelte Lupo: Im Anschluss an einen Eckball versenkte Jan Ademeit das Leder flach im Gehäuse zur Wolfsburger Führung (20.). Es war der einzige Schuss in der ersten Hälfte auf das Tor von Sascha Algermissen. Bis auf sechs Freistöße aus linker Position vermochte allerdings auch der SV Arminia nichts Gefährliches mehr bis zum Halbzeittee zu kreieren - und auch die Freistöße verpufften.

Torgefahr auf Seiten der Blauen sollte vor 220 Zuschauern auch im zweiten Abschnitt die seltene Ausnahme bleiben. Die beste Möglichkeit auf den Ausgleich hatte in der 90. Minute Maurice Maletzki, der jedoch aus wenigen Metern an Marius Sauß scheiterte. Im Gegenzug und mit der letzten Aktion des Spiels erhöhte Marcel Kohn auf 2:0 und stellte damit die Weichen endgültig auf Sieg für Lupo, das erst unter der Woche die Zusammenarbeit mit Detlev Dammeier beendet hatte. Der SVA verpasste mit der Niederlage eine gute Chance, sich oben in der Tabelle einzunisten und beendete mit einer diesmal mageren Leistung in einer insgesamt schwachen Begegnung seine kleine Serie von vier Spielen ohne Niederlage bei acht Punkten. Am kommenden Sonntag empfängt der SV Arminia nun den BV Cloppenburg und möchte Wolfsburg so schnell wie möglich vergessen machen. Anstoß im Rudolf-Kalweit-Stadion ist um 15 Uhr!

 

Tore Lupo-SVA

1:0 Jan Ademeit (20.)

2:0 Marcel Kohn (90+3)

 

SVA-Aufstellung

Sascha Algermissen, Jan-Christian Meier, Zeki Dösemeci, Gürkan Öney, Delchad Jankir (81. Torben Deppe), Cetin Erbek, Ousmane Soumah, Maurice Maletzki, Mohamed Darwish, Adris Jankir (59. Alexandros Panagiotidis), Björn Masur (59. Jovan Hoffart)

 

« zurück

Unsere Unterstützer - Sponsoren und Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Einbecker - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

BBL Logistik GmbH

PSD Bank eG - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Löffler GmbH - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Concordia - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Heimkehr - Partner des SV Arminia

publish! Medienkonzepte - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Klauenberg - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Wallner - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Rex Immobilien

Fliesen Forty

Fair Trans - Partner des SV Arminia

Sparkasse Hannover - Partner des SV Arminia

Hannoversche Zimmerei - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

KSG

VGH

Sportkluft GmbH

Errea

BKFA Nord - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Sparkassen-Sportfonds-Hannover

Ehrhardt

Lotto Sport Stiftung

Aeroport

Zeitspiel-Magazin

SiTAX Versicherungsmakler GmbH – Versicherungsmakler Hannover als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

LionsHome

Villa Vitale

 
 
© 2018 SV Arminia e.V. Hannover | RSS Feed | Alle Rechte vorbehalten.