Kostenfreier mp3-Download der Blauen Perle!
VIP-Pavillon mieten
 
 
Glotze aus - Stadion an!
Öffnungszeiten Geschäftsstelle

 


 

» Aktuell



0:2-Niederlage beim TuS

Trotz spielerischer Vorteile gab es beim TuS Bersenbrück am Sonntagnachmittag für die Blauen nichts zu holen. Nach frühem Rückstand per Elfmeter ließen ausgelassene Chancen zum Ausgleich die Blauen die Haare raufen, ein Konter der Gastgeber in der Schlussphase stellte die Weichen dann auf Heimsieg. 

Lediglich zwölf Minuten nach Anpfiff der Partie musste der SVA einem Rückstand hinterherlaufen, als Schiedrichter Tim Lahse nach Foulspiel an Aaron Goldmann auf den ominösen Punkt zeigte. Malik Urner nutzte die günstige Gelegenheit und ließ dem für Bulut Türkoglu ins SVA-Tor gerückten Andreas Mikroulis keine Abwehrmöglichkeit. Der SV Arminia zeigte sich in Spiel eins nach dem Trainerwechsel jedoch keineswegs geschockt und erarbeitete sich gegen den Tabellendritten ein Übergewicht. Ärgerlich aus blauer Sicht, dass ein vermeintlich korrekter Treffer von Delchad Jankir nach schöner Vorarbeit von Lincoln Assinouko kurz vor dem Halbzeitpfiff wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannt wurde.

 

Vor rund 350 Zuschauern entwickelte sich auch im zweiten Abschnitt eine kämpferische und spielerisch ansehnliche Begegnung, welche der SV Arminia weiterhin bemüht war ergebnistechnisch zu seinen Gunsten zu korrigieren. Zwar gab es durchaus Tormöglichkeiten als Werkzeug für dieses hehre Unterfangen, doch wurde dieses nicht nicht konsquent genug eingesetzt. So kam es wie schon des Öfteren in dieser Spielzeit: Der Gegner setzte gegen zunehmend offensivere Arminen über die linke Seite zum Konter an, und krönte diesen in Person von Burhan Akbulut mit dem 2:0-Endstand (76.). Zu allem Überfluss verlor der SVA in der Schlussphase nicht nur das Spiel, sondern auch den eingewechselten Adris Jankir, der in der Nachspielzeit nach grobem Foulspiel den Roten Karton unter die Nase gehalten bekam. 

 

Achtung: Das nächste Spiel steigt nun nicht am kommenden Gründonnerstag in Wunstorf, sondern erst nach Ostern, am 28. April um 15 Uhr, im Rudolf-Kalweit-Stadion gegen Eintracht Northeim. Die Partie beim 1. FC Wunstorf wurde aufgrund des am Ostermontag terminierten Pokalspiels des FC gegen den SV Atlas auf den 1. Mai verlegt. Anstoß in der Wunstorfschen Barne-Arena ist dann um 16 Uhr.  

 

Tore TuS Bersenbrück-SVA

1:0 Malik Urner (12., FE)

2:0 Burhan Akbulut (76.)

 

SVA-Aufstellung

Andreas Mikroulis, Ebrahim Farahnak (78. Dominik Karaca), Leon Heesmann, Tino Schröder (58. Moustoifa Aphèze), Lincoln Assinouko (64. Adris Jankir), Mohamed Darwish, Jovan Hoffart, Leander Baar, Delchad Jankir, Abdullah Jankir, Gürkan Öney

 

Tipp zum Aufmuntern: Am Samstag testeten die Zweitliga-Footballer Arminia Spartans gegen das Topteam der New Yorker Lions vor vierstelliger Kulisse in Bischofshol: Bilder gibt's hier zu sehen - bald beginnen die Pflichtspiele!

 

« zurück

Unsere Unterstützer - Sponsoren und Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Einbecker - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

BBL Logistik GmbH

PSD Bank eG - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Löffler GmbH - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Concordia - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Heimkehr - Partner des SV Arminia

publish! Medienkonzepte - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Klauenberg - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Wallner - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Rex Immobilien

Fliesen Forty

Sportwetten24.com

wett-bonus.com/

Fair Trans - Partner des SV Arminia

Sparkasse Hannover - Partner des SV Arminia

Hannoversche Zimmerei - Logo als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

KSG

VGH

Sportkluft GmbH

Errea

BKFA Nord - Partner des SV Arminia e.V. Hannover

Sparkassen-Sportfonds-Hannover

Ehrhardt

Lotto Sport Stiftung

Aeroport

Zeitspiel-Magazin

buchmacher-test.com/

LionsHome

DailyFitness

SiTAX Versicherungsmakler GmbH – Versicherungsmakler Hannover als Partner des SV Arminia e.V. Hannover

 
 
© 2019 SV Arminia e.V. Hannover | RSS Feed | Alle Rechte vorbehalten.